Banner-Gruen-Pers

Kunst  ist schön, macht  aber  viel  Arbeit
. . . .  ( Karl Valentin ) .

 


Schule und Studium

Das Angebot “Musikalische Früherziehung” für Knirpse ab 4 Jahren der städt. Musikschule Oberhausen war Stefans erster intensiver Kontakt mit dem Medium Musik. Zunächst versuchte er es mit der Blockflöte, auf der er sich im Laufe der Jahre auch im klassischen Quartett bewährte. Aber seine Liebe galt einem anderen Instrument - nämlich dem Schlagzeug.

Nach einer Ausbildung an der Niederreihnischen Musikschule und am Institut für Popularmusik in Duisburg war er u. a. Drummer der Band CRANX. Das Schulprojekt HAIR am bischhöflichen Abtei -Gymnasium Duisburg-Hamborn hat dann allerdings Spuren hinterlassen. Eigentlich als Schlagzeuger vorgesehen, gab er letztendlich - zusammen mit seiner Schwester Melanie als Sheila - in der Rolle des Berger sein Debüt als Darsteller auf der Bühne. Am neuen Wunschtraum musste allerdings auch hart gearbeitet werden.
Das hat schon Karl Valentin treffend beschrieben.

Stefan schloss im Februar 2003 sein Studium zum Diplom-Bühnendarsteller an der Folkwang - Hochschule in Essen ab. Während der Ausbildung sammelte er schon Bühnenerfahrung als Puck in Shakespeares SOMMERNACHTSTRAUM und als Danny in GIRL CRAZY. Er war mehrfacher Preisträger beim Landeswettbewerb Musical/Chanson.


Engagements

Sein erstes Engagement führte ihn dann noch vor Abschluss seines Studiums nach Hamburg, zur Deutschlandpremiere von
TITANIC - DAS MUSICAL,
wo er als Bellboy allabendlich unterging.

Danach war er im selben Theater Neue Flora unsterblich als Cover Alfred in
TANZ DER VAMPIRE.

Als kauziger Troll Wurlon gehörte Stefan bei
MUSICAL ON ICE
in Dinslaken zur Stammbesetzung.

Am MIR in Gelsenkirchen gab er in
FAME
als Goodman King auch an den Drums eine Probe seines Könnens zum Besten.

Am Grenzlandtheater Aachen gehörte er zum Ensemble in
SWEET CHARITY

In die Schweiz ans Theater St. Gallen führte ihn ein Engagement als Sonny in
GREASE.

In DIE 13 1/2 LEBEN DES KÄPT’N BLAUBÄR
mimte er in Köln den völlig überdrehten Prof. Nachtigaller.

Bei der Deutschlandpremiere von
WICKED - DIE HEXEN VON OZ
stand Stefan in der Rolle des unglücklich verliebten Moq auf der Bühne des Palladium Theaters in Stuttgart.

Während der Tournee von
ELISABETH
war er am österreichischen Hof als Baron Hübner, Todesengel oder 2. Besetzung Kronprinz Rudolf zu sehen.

Bei den Schlossfrestspielen in Ettlingen war Stefan als Nick in
DRACULA. engagiert

Im Nationaltheater in Mannheim in
COME TOGEHTER ON ABBY ROAD
beatelte er als Maxwell mit.

Bei dem Pop Oratorium DIE 10 GEBOTE gehört Stefan regelmäßig zum Ensemble

Auch war er im Landestheater Detmold als Will Parker in dem Musical
OKLAHOMA zu sehen.

Was dann folgt gibt’s entweder in den News, oder Heidi fragen.
 

[Home] [Neues] [Biografie] [Termine] [Medien] [Discografie] [Kontakt] [Links] [Impressum] [Datenschutz]